Tel.: 035322 688172 | info@lwe-team.de Login | Impressum
Dekubitus

Ein Dekubitalgeschwür ist ein Bereich einer lokalen Schädigung der Haut und des darunterliegenden Gewebes. Es wird auch Druck-, Wundliegegeschwür oder auch -ulcus genannt.

Der Begriff Druckgeschwür weist auf die lokale Druckbelastung als maßgeblichen Entstehungsfaktor hin.  Ein anderer entscheidener Faktor ist die Zeit.

Als besonders gefährdet gelten Stellen mit geringen Weichteildeckung (Muskeln oder Fettgewebe) und nach außen gekrümmte. knöchernde Gelenke wie z.B. Kreuzbeinregion, Fersen, Hüfte, Fussknöchel, Ohr, Schulterblatt usw.




Konzept der Wundbehandlung eines Dekubitus





Dekubitus-Risikofaktoren
  • eingeschränkte Mobilität oder Immobilität
  • sensorische Einschränkungen
  • akute Erkrankungen
  • gestörte Bewusstseinslage
  • Lebenalter
  • Zirkulationsstörungen
  • schlechter Ernährungsstatus
  • Dehydrierung
  • früherer Dekubitus
  • Stuhl- und Harninkontinenz
  • trockene oder sehr feuchte Haut